Sie befinden sich hier: GISquadrat » Dienstleistungen » Applikationsentwicklung » GeoMedia Smart Client Fachschale Strom

GeoMedia Smart Client Fachschale Strom

Die GISquadrat Fachschale Strom ist ein GeoMedia Smart Client Plug-In und ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes. Alle Bestandteile eines Netzes wie Trassen, Schutzrohre, Kabeln, Trafostationen, Verteilerkästen, Muffen etc. und deren Verbindungen zueinander werden mit allen für den Benutzer notwendigen Sachdaten detailgetreu abgebildet.

Die Vorteile von GeoMedia Smart Client Fachschale Strom

• Einfache und intuitive Bedienung
• Übersichtliche Darstellung des Stromnetzes und der Basisdaten
• Das Fachschale Strom wird von GISquadrat auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse angepasst
• Umfangreiche Analysefunktionen
• Keine spezielle Software für die Verwaltung der Stromdaten. Ein GIS verwaltet das Stromnetz und alle sonstigen für den Kunden wichtigen Daten (Grundstücke, Kanal, Wasser, Luftbilder, Raumplanung etc.)
• Mit dem Feature „Objektlager“ werden alle, aktuell nicht eingebauten Einbauteile (z.B. ein Trafo in Wartung) verwaltet
• Datenaufnahme und Datenverwaltung im Feld durch das integrierte GPS Modul möglich

Das Datenmodell

Das Fachschale Strom im GeoMedia Smart Client trennt die Geometriedaten und die Objekte.

Die Darstellung der Lage erfolgt über Punkte und Linien, den graphischen Primitiven.

Alle Bestandteile des Netzes (Trassen, Schutzrohre, Kabel, Trafostationen, Verteilerkästen etc.) werden einzeln, als Objekte mit allen spezifischen Sachdaten gespeichert.

Die umfassende Dokumentation des Verteilernetzes erfolgt durch die Verortung dieser Objekte durch die Zuordnung zu einer oder mehreren Primitiven und durch Verbindungen zwischen den Objekten.

Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes
Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes

Abbildung links: verortete Primitiven

Abbildung rechts: Darstellung der verorteten Objekte durch Signaturen mit einem Trassenschnitt

Funktionen im Detail

Darstellung der Trassen, Schutzrohre oder Kabel eines Verteilernetzes

Jede Trasse, jedes Schutzrohr oder jedes Kabel wird als eigenes Objekt, mit allen Sachdaten in der Datenbank angelegt.

Beispiele für erdverlegte Kabeltrassen:

Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes
Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes
Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes

Abbildung: Sachdaten inkl. Dokumentenverwaltung eines Kabels

 

Um die Lage des Objektes im Netz zu speichern, wird das Objekt im nächsten Schritt einer oder mehreren Primitiven (Linien) zugeordnet. Dazu stehen dem Benutzer automatische Selektionstools zur Verfügung, mit denen ein Verlauf entlang mehreren Primitiven erstellt werden kann.

Zusätzlich zur Lage im Netz, kann auch die Lage innerhalb der Trasse eines Kabels oder eines Schutzrohres abgebildet werden. Die intuitiv zu bedienende Steuerung ermöglicht eine Zuordnung von Kabeln in Schutzrohren, Schutzrohren in Schutzrohren und Schutzrohren sowie Kabeln direkt in der Trasse. Dies kann auch mittels Trassenschnitt in der Karte abgebildet werden. Die Darstellung der Trassenschnitte ist live und ändert sich bei Änderungen in der Trasse automatisch.

 

Abbildung: Darstellung eines Trassenschnittes in der Karte

Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes
Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes

Abbildung: Sachattribute der Trasse und die Lage aller zugeordneten Objekte innerhalb der Trasse im Trassenschnitt

 

Darstellung der Punktobjekte (Trafostationen, Trafos, Verteiler, Masten, Muffen etc.)

Alle vom Betreiber geforderten Sachattribute können über Eingabemasken erfasst werden.

 

Abbildung: Beispiele für Punktobjekte (Trafostationen)

Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes
Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes
Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes

Abbildung: Darstellung einer Trafostation mit mehreren Trafos und Verteilern

 

Verbindungen

Jedem Einbauteil können Anschlüsse und diesen wiederum Verbindungen zu mehreren Kabeln zugeordnet werden. Damit werden Leitungsverläufe über das gesamte Verteilernetz vollständig abgebildet.

 

Abbildung: Verbindungen in einem Verteiler

Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes
Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes
Die Fachschale Strom ermöglicht eine umfassende und praxisnahe Dokumentation eines Strom-Verteilernetzes

Abbildungen: Visualisierung von Leitungsverläufen zweier Kabel  (grüne Darstellung)

 

Objektlager

In der Praxis werden Verteiler, Trafos, Leuchten oder sonstige Einbauteile im laufenden Betrieb ausgebaut, in einer Werkstatt serviciert, in einem Depot zwischengelagert und am ursprünglichen oder an einem anderen Ort wieder eingebaut.

Diesen Prozess bildet das SmartClient Fachschale Strom über die Objektlagerfunktion praxisnahe ab. Verortete Objekte können ins Lager verschoben und später wieder am gleichen oder an einem anderen Ort eingesetzt werden. Dabei bleiben die umfangreichen Sachattribute oder verknüpften Dokumente bestehen.

Regionalbüro Klagenfurt
+43 (463) 59 44 52 - 0

Regionalbüro Weiz
+43 (3172) 44 775 - 0

Regionalbüro Wien
+43 (1) 58 68 612 - 0

office@gisquadrat.com

Kontakt

Copyright 2017 GISquadrat GmbH | Hexagon Safety & Infrastructure – Part of Hexagon | Impressum | powered by Conceptra e.U. & muto websolutions e.U.