Sie befinden sich hier: GISquadrat » News » News» Rehabilitationsplanung mit PiReM Trinkwasser und M.App.Enterprise

Rehabilitationsplanung mit PiReM Trinkwasser und M.App.Enterprise

Mit PiReM, ein Produkt der GUEP Software GmbH, steht ein leistungsstarkes Werkzeug zur Rehabilitationsplanung für Trinkwassernetze zur Verfügung.

M.App.Enterprise bietet interaktive Analysemöglichkeiten für Ihre GIS-Daten.

Durch die Kombination dieser Werkzeuge steht Ihnen ein modernes, einfach zu bedienendes Entscheidungshilfesystem zur Verfügung, dass unmittelbar in die Rehabilitationsplanung integriert werden kann.

Datengrundlage bildet ein digitaler Wasserleitungskataster, der der Schnittstelle der Bundesländer Steiermark, Kärnten, Oberösterreich, Salzburg und Tirol entspricht. Jedes Wasserleitungsnetz das in dieser Norm vorliegt kann unmittelbar mit PiReM und M.App.Enterprise für die Erstanalyse zur Rehabilitationsplanung herangezogen werden.

Die Berechnung und Visualisierung der Leitungsdaten erlaubt zukünftige Schäden einzuschätzen und dadurch Kosten planbar zu machen. Auf Basis netzindividueller und standardisierter Schadensprognosen werden Szenarien für einzelne Leitungsgruppen und für das gesamte Rohrnetz vergleichbar gemacht.

Je nach Detailgrad der zusätzlichen Aufzeichnungen der Betreiber können durch Aufbereitung weiterer Randbedingungen (Schadensraten, Verkehrsbelastung, Baukosten,…) weiterführende Analysen durchgeführt werden. Die in M.App.Enterprise visualisierten Erneuerungsprioritäten bilden eine ausgezeichnete Basis für mögliche Synergien bei der Bauabwicklung.

News 17. Juni 2019

zur Übersicht

Regionalbüro Klagenfurt
+43 (463) 59 44 52 - 0

Regionalbüro Weiz
+43 (3172) 44 775 - 0

Regionalbüro Wien
+43 (1) 58 68 612 - 0

office@gisquadrat.com

Kontakt
Copyright 2019 GISquadrat GmbH | Hexagon Safety & Infrastructure – Part of Hexagon | Impressum | Datenschutz | powered by Conceptra e.U. & muto websolutions e.U.